© Copyright Verband Frau und Kultur - Gruppe Münster (2020)

Programm Oktober 2020 - März 2021

MITTWOCH, 14. Oktober, 14.30 Uhr

Restaurant „Zum Himmelreich“ Die Frau am Theater Von der Barockprimadonna bis zur Intendantin von heute.
Vortrag von Prof. Sabine Sonntag

MITTWOCH, 28. Oktober, 14.30 Uhr

Restaurant „Zum Himmelreich“ Frauen mit Visionen Was verbindet Königin Victoria mit Annemarie Renger, was Melina Mercouri mit der Astronautin Claire Haigneré? Sie alle prägen das Gesicht unseres Kontinents. Sie haben auf unterschiedliche Weise und zu unterschiedlichen Zeiten für ein gemeinsames Europa gekämpft. Diese Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen, Schriftstellerinnen und Forscherinnen, Politikerinnen und Menschenrechtlerinnen haben Herausragendes geleistet. In einem unterhaltsamen Vortrag werden einige dieser Frauen vorgestellt von unserer langjährigen Referentin Dorothée Grütering
Programm Oktober
Katharina Wagner
Angelika Winkler
Katharina Thalbach
Margaretha von Trotta
© Copyright Verband Frau und Kultur - Gruppe Münster (2020)

MITTWOCH, 28. Oktober,

14.30 Uhr

Restaurant „Zum Himmelreich“ Frauen mit Visionen Was verbindet Königin Victoria mit Annemarie Renger, was Melina Mercouri mit der Astronautin Claire Haigneré? Sie alle prägen das Gesicht unseres Kontinents. Sie haben auf unterschiedliche Weise und zu unterschiedlichen Zeiten für ein gemeinsames Europa gekämpft. Diese Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen, Schriftstellerinnen und Forscherinnen, Politikerinnen und Menschenrechtlerinnen haben Herausragendes geleistet. In einem unterhaltsamen Vortrag werden einige dieser Frauen vorgestellt von unserer langjährigen Referentin Dorothée Grütering

MITTWOCH, 18. November

14.15 Uhr

Cinema, Warendorfer Straße 45, 48145 Münster Film „Leergut“ Tschechische Filmkomödie, 2007. Regisseur Jan Sverák „erfolgreichster tschechischer Film aller Zeiten“. Joseph hat genug von aufmüpfigen Kids und macht Schluss mit dem Lehrerdasein. Der rüstige Rentner wählt den zweiten Bildungsweg und wird Leergutsortierer im Supermarkt. Die Qualität der tschechischen Filme ist sprichwörtlich. Lassen Sie sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag ein. Anschließend haben wir im Alten Gasthaus Lewe ein typisch tschechisches Essen bestellt, wobei das dazugehörige Bier nicht fehlen darf. Na dann Prost! Treffpunkt: 14.15 Uhr Cinema, Warendorfer Str. 45 · Altes Gasthaus Lewe: 17.30 Uhr (Parkmöglichkeit: Parkhaus Alter Steinweg) Teilnehmerzahl: max. 25 Teilnehmerinnen Anmeldungen bitte bis zum 09. Oktober 2020
MITTWOCH, 11. November, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“  Grotemeyer - 169 Jahre Kaffeehauskultur in Münster  Eine wunderbare Melange aus Familiengeschichte, gesellschaftlicher Relevanz des Cafés und modern arrangierten Rezepten.  Buchvorstellung durch Dorothée Kerstiens

Programm Oktober 2020 - März 2021

MITTWOCH, 25. November, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“ „Weltberühmte Bauwerke des Orients“ - an Beispielen Damaskus, Istanbul, Isfahan, Samarkand -
MITTWOCH, 09. Dezember, 14.30 Uhr Restaurant „Zum Himmelreich“
Einladung zum Adventskaffee mit Konzert
__________ Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen heiteren Jahresausklang in guter Gesellschaft. Möge das Neue Jahr uns allen Erfüllung schenken! Ihr Team vom Vorstand, Ine Waaldijk, Gilla Externest, Mathilde Obst, Sabine Bortz, Elisabeth Hilsmann-König, Wiltrud Köster und Gabriele Stroetmann
Die Pianistin Susanne Schellong, uns allen wohlbekannt durch die musikalische Umrahmung unserer Jubiläumsfeier im Kaiserhof, wird unseren Nachmittag wieder feierlich gestalten. Aus dem Fundus europäischer Weihnachtslieder hat sie erneut die schönsten ausgesucht. Besinnliche und heitere Tafelmusik wird ebenfalls erklingen. Ergänzt wird das Programm durch kleine Geschichten und Gedichte. Auch in diesem Advent wollen wir unsere Mitglieder bitten, sich rege an der Plätzchenbackaktion zu beteiligen. Bringen Sie einfach am Nachmittag ihre Schätze mit. Wir verteilen sie auf die Tische. Sollte ein Rest übrig bleiben, geben wir sie, in Tütchen verpackt, an Sie zurück. Wir freuen uns jetzt schon auf ideenreiche Kreationen. Lassen Sie sich vom Duft der Plätzchen verführen.
MITTWOCH, 13. Januar, 14.30 Uhr Restaurant „Zum Himmelreich“ Der Mensch - Plan Gottes oder dummer Zufall? Dieser Frage wird der Biologe und Theologe Prof. Dr. Ulrich Lüke nachgehen. Manche Evolutionsbiologen verweisen darauf, dass die Evolution durch zufällige Mutationen voranschreitet. Der mutative Zufall aber schließe einen zielorientierten Planer, also Gott, aus. Manche Theologen bestreiten die Existenz des Zufalls, weil sie von einem planenden Gott ausgehen. Vortrag von Prof. Ulrich Lüke
Mitgliederversammlung mit Neuwahl der 1. Vorsitzenden Satzungsänderung oder Überlegungen die Gruppe Münster aufzulösen Die Einladung zur Mitgliederversammlung wird Ihnen im Dezember 2020 zugesandt werden
MITTWOCH, 27. Januar, 14.30 Uhr Restaurant „Zum Himmelreich“
MITTWOCH, 10. Februar, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“
Kreta Wiege Europas Kretas Kultur ist älter als die Griechenlands und Europas. Alles beginnt mit dem minoischen Mythenkreis, mit Zeus und Europa, Ariadne und Theseus. In der Bronzezeit entstand die minoische Kultur. Spuren dieser frühesten Hochkultur Europas sind heute noch auf Kreta zu finden - ihnen will der Referent nachspüren. Vortrag von Peter Externest
MITTWOCH, 24. Februar, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“  Kiepenkerl und Appeltiewe  Zwei münstersche Originale, die früher aus dem Stadtbild nicht weg zu denken waren. Den Kiepenkerl kennen wir zu Genüge. „Appeltiewen“ wurden damals die älteren Marktfrauen am Prinzipalmarkt genannt. Das Wort lässt sich ableiten von Appel wie Apfel und Tiewe wie bissige Hündin.  Diese Frauen waren nicht „auf dem Mund gefallen“ und so erklärt sich der Begriff. Zwei Menschen aus einfachem Milieu boten der feinen Gesellschaft und der Obrigkeit die Stirn.  Gerhard Stuckstätte, der große Geschichtenerzähler aus Münster, bringt uns diese beiden Typen näher. MITTWOCH, 10. März, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“
Ein Nachmittag für Edward Grieg Prof. Dr. Joachim Dorfmüller wird uns den Komponisten Edvard Grieg vorstellen. Prof. Dorfmüller gründete das Grieg Festival in Münster und ist der Präsident der Deutschen Grieg Gesellschaft. Als Musiker ist er fast überall auf der Welt aufgetreten. Seine Begeisterung für diesen Komponisten und sein Engagement führten dazu, dass er sowohl vom Norwegischen König Harald V. als auch von der Dänischen Königin Margarethe II. mit dem Ritterorden ausgezeichnet wurde. Referent und Pianist Prof. Dr. Joachim Dorfmüller
MITTWOCH, 17 März, 08.00 Uhr Tagesausflug nach Bonn  Zur Mittagspause verweilen wir im „Em Höttche“, ein Haus mit Lokalkolorit mitten in der Stadt. Anmeldungen bitte bis zum 09. Oktober 2020
Unsere für das Jubiläumsjahr 2020 geplante Reise nach Bonn holen wir nach. Beethoven bleibt aktuell. Das meinen auch die Veranstalter und verlängern das Festprogramm um ein Jahr. Deshalb besuchen wir das Beethoven-Haus mit seiner Ausstellung und lassen uns von kundigen StadtführerInnen auf den Spuren des großen Komponisten durch Bonn führen.
MITTWOCH, 24. März, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“   Petra Mecklenbrauck
Gabriele Münter Die deutsche Malerin des Expressionismus (1877 - 1962) war eine junge emanzipierte Frau als sie in die Schule von Kandinsky in München eintrat. Mit ihm unternahm sie lange Reisen, u.a. nach Tunis und Paris, wo sie unter dem Eindruck von Matisse zu einer ganz neuen Malweise fand. 1911 stellte sie zusammen mit Kandinsky und Franz Marc aus: Ihr künstlerischer Durchbruch! Vortrag von

Programm Oktober

2020 - März 2021

© Copyright Verband Frau und Kultur - Gruppe Münster (2020)
Katharina Wagner
Margaretha von Trotta Margaretha von Trotta

MITTWOCH, 28. Oktober,

14.30 Uhr

Restaurant „Zum Himmelreich“ Frauen mit Visionen Was verbindet Königin Victoria mit Annemarie Renger, was Melina Mercouri mit der Astronautin Claire Haigneré? Sie alle prägen das Gesicht unseres Kontinents. Sie haben auf unterschiedliche Weise und zu unterschiedlichen Zeiten für ein gemeinsames Europa gekämpft. Diese Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen, Schriftstellerinnen und Forscherinnen, Politikerinnen und Menschenrechtlerinnen haben Herausragendes geleistet. In einem unterhaltsamen Vortrag werden einige dieser Frauen vorgestellt von unserer langjährigen Referentin Dorothée Grütering

MITTWOCH, 18. November

14.15 Uhr

Cinema, Warendorfer Straße 45, 48145 Münster Film „Leergut“ Tschechische Filmkomödie, 2007. Regisseur Jan Sverák „erfolgreichster tschechischer Film aller Zeiten“. Joseph hat genug von aufmüpfigen Kids und macht Schluss mit dem Lehrerdasein. Der rüstige Rentner wählt den zweiten Bildungsweg und wird Leergutsortierer im Supermarkt. Die Qualität der tschechischen Filme ist sprichwörtlich. Lassen Sie sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag ein. Anschließend haben wir im Alten Gasthaus Lewe ein typisch tschechisches Essen bestellt, wobei das dazugehörige Bier nicht fehlen darf. Na dann Prost! Treffpunkt: 14.15 Uhr Cinema, Warendorfer Str. 45 · Altes Gasthaus Lewe: 17.30 Uhr (Parkmöglichkeit: Parkhaus Alter Steinweg) Teilnehmerzahl: max. 25 Teilnehmerinnen Anmeldungen bitte bis zum 09. Oktober 2020
MITTWOCH, 11. November, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“  Grotemeyer - 169 Jahre Kaffeehauskultur in Münster  Eine wunderbare Melange aus Familiengeschichte, gesellschaftlicher Relevanz des Cafés und modern arrangierten Rezepten.  Buchvorstellung durch Dorothée Kerstiens
Die Pianistin Susanne Schellong, uns allen wohlbekannt durch die musikalische Umrahmung unserer Jubiläumsfeier im Kaiserhof, wird unseren Nachmittag wieder feierlich gestalten. Aus dem Fundus europäischer Weihnachtslieder hat sie erneut die schönsten ausgesucht. Besinnliche und heitere Tafelmusik wird ebenfalls erklingen. Ergänzt wird das Programm durch kleine Geschichten und Gedichte. Auch in diesem Advent wollen wir unsere Mitglieder bitten, sich rege an der Plätzchenbackaktion zu beteiligen. Bringen Sie einfach am Nachmittag ihre Schätze mit. Wir verteilen sie auf die Tische. Sollte ein Rest übrig bleiben, geben wir sie, in Tütchen verpackt, an Sie zurück. Wir freuen uns jetzt schon auf ideenreiche Kreationen. Lassen Sie sich vom Duft der Plätzchen verführen.
MITTWOCH, 09. Dezember, 14.30 Uhr Restaurant „Zum Himmelreich“
Einladung zum Adventskaffee mit Konzert
__________ Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen heiteren Jahresausklang in guter Gesellschaft. Möge das Neue Jahr uns allen Erfüllung schenken! Ihr Team vom Vorstand, Ine Waaldijk, Gilla Externest, Mathilde Obst, Sabine Bortz, Elisabeth Hilsmann-König, Wiltrud Köster und Gabriele Stroetmann
MITTWOCH, 13. Januar, 14.30 Uhr Restaurant „Zum Himmelreich“ Der Mensch - Plan Gottes oder dummer Zufall? Dieser Frage wird der Biologe und Theologe Prof. Dr. Ulrich Lüke nachgehen. Manche Evolutionsbiologen verweisen darauf, dass die Evolution durch zufällige Mutationen voranschreitet. Der mutative Zufall aber schließe einen zielorientierten Planer, also Gott, aus. Manche Theologen bestreiten die Existenz des Zufalls, weil sie von einem planenden Gott ausgehen. Vortrag von Prof. Ulrich Lüke
MITTWOCH, 27. Januar, 14.30 Uhr Restaurant „Zum Himmelreich“ Mitgliederversammlung mit Neuwahl der 1. Vorsitzenden Satzungsänderung oder Überlegungen die Gruppe Münster aufzulösen Die Einladung zur Mitgliederversammlung wird Ihnen im Dezember 2020 zugesandt werden mit Neuwahl der 1. Vorsitzenden Satzungsänderung oder Überlegungen die Gruppe Münster aufzulösen Die Einladung zur Mitgliederversammlung wird Ihnen im Dezember 2020 zugesandt werden.
Vortrag von Prof. Sabine Sonntag
Angelika Winkler  Katharina Thalbach
Katharina Wagner
Margaretha von Trotta
MITTWOCH, 10. Februar, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“
Kreta Wiege Europas Kretas Kultur ist älter als die Griechenlands und Europas. Alles beginnt mit dem minoischen Mythenkreis, mit Zeus und Europa, Ariadne und Theseus. In der Bronzezeit entstand die minoische Kultur. Spuren dieser frühesten Hochkultur Europas sind heute noch auf Kreta zu finden - ihnen will der Referent nachspüren. Vortrag von Peter Externest
MITTWOCH, 24. Februar, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“  Kiepenkerl und Appeltiewe  Zwei münstersche Originale, die früher aus dem Stadtbild nicht weg zu denken waren. Den Kiepenkerl kennen wir zu Genüge. „Appeltiewen“ wurden damals die älteren Marktfrauen am Prinzipalmarkt genannt. Das Wort lässt sich ableiten von Appel wie Apfel und Tiewe wie bissige Hündin.  Diese Frauen waren nicht „auf dem Mund gefallen“ und so erklärt sich der Begriff. Zwei Menschen aus einfachem Milieu boten der feinen Gesellschaft und der Obrigkeit die Stirn.  Gerhard Stuckstätte, der große Geschichtenerzähler aus Münster, bringt uns diese beiden Typen näher.
MITTWOCH, 10. März, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“
Ein Nachmittag für Edward Grieg Prof. Dr. Joachim Dorfmüller wird uns den Komponisten Edvard Grieg vorstellen. Prof. Dorfmüller gründete das Grieg Festival in Münster und ist der Präsident der Deutschen Grieg Gesellschaft. Als Musiker ist er fast überall auf der Welt aufgetreten. Seine Begeisterung für diesen Komponisten und sein Engagement führten dazu, dass er sowohl vom Norwegischen König Harald V. als auch von der Dänischen Königin Margarethe II. mit dem Ritterorden ausgezeichnet wurde. Referent und Pianist Prof. Dr. Joachim Dorfmüller
MITTWOCH, 17 März, 08.00 Uhr Tagesausflug nach Bonn  Zur Mittagspause verweilen wir im „Em Höttche“, ein Haus mit Lokalkolorit mitten in der Stadt. Anmeldungen bitte bis zum 09. Oktober 2020
Unsere für das Jubiläumsjahr 2020 geplante Reise nach Bonn holen wir nach. Beethoven bleibt aktuell. Das meinen auch die Veranstalter und verlängern das Festprogramm um ein Jahr. Deshalb besuchen wir das Beethoven-Haus mit seiner Ausstellung und lassen uns von kundigen StadtführerInnen auf den Spuren des großen Komponisten durch Bonn führen.
MITTWOCH, 24. März, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“   Petra Mecklenbrauck
Gabriele Münter Die deutsche Malerin des Expressionismus (1877 - 1962) war eine junge emanzipierte Frau als sie in die Schule von Kandinsky in München eintrat. Mit ihm unternahm sie lange Reisen, u.a. nach Tunis und Paris, wo sie unter dem Eindruck von Matisse zu einer ganz neuen Malweise fand. 1911 stellte sie zusammen mit Kandinsky und Franz Marc aus: Ihr künstlerischer Durchbruch! Vortrag von
MITTWOCH, 25. November, 14.30 Uhr  Restaurant „Zum Himmelreich“ „Weltberühmte Bauwerke des Orients“ - an Beispielen Damaskus, Istanbul, Isfahan, Samarkand -