Emblem

Deutscher Verband Frau und Kultur e.V.
Gruppe Bochum e.V.

         
++ vergangene: Veranstaltungen ++

Veranstaltungsarchiv 2016

 
Hier finden Sie einen Überblick über vergangene Aktivitäten unseres Verbandes.
 

Donnerstag, 14. Januar 2016, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Al Andalus: Der Orient in Europa. Im frühen Mittelalter eroberten die Mauren weite Teile der iberischen Halbinsel. Islamische, christliche und jüdische Kultur durchdrangen sich wie nie zuvor. Der Vortrag von
Dr. Stefan Roggenbuck rekonstruiert diese glanzvolle Zeit und klärt, wie der „westliche Islam“ Europa beeinflusst hat.


Dienstag, 19. Januar 2016,   15:45 Uhr vor dem Schauspielhaus Bochum:
Führung im Schauspielhaus Bochum mit einem Blick hinter die Kulissen. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen/20 je Gruppe begrenzt. Sie sind eingeladen von unserer Verbandskasse. Bitte melden Sie sich schriftlich an bei: Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 28. Januar 2016, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
"Sprachkürze gibt Denkweite" (Jean Paul) - Vom Sprichwort zum Aphorismus.  Ein Überblick über geschichtliche Wurzeln und literarische Merkmale - mit vielen geist- und humorvollen Textbeispielen
von Dr. Jürgen Wilbert,  1. Vors. des Fördervereins DAphA (deutsches Aphorismus-Archiv) Hattingen.


Donnerstag, 04. Februar, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Wichtige goldproduzierende Staaten sind beispielsweise China, Australien, Russland und die USA. Deutschland gehört nicht dazu. Dennoch wird Gold in Deutschland seit mindestens zweitausend Jahren gewonnen; das vermutlich bekannteste Gold in Deutschland ist das sog. Rheingold, das auch heute noch gewonnen wird. Der Vortrag von Prof. Dr. Thomas Kirnbauer von der TKH Georg Agricola Bochum beschäftigt sich mit der Geologie und der Geschichte von Gold in Deutschland.


Dienstag, 16. Februar,  7:45 Uhr am Hustadtring / 8:00 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Tagesfahrt  Wir fahren nach Bonn in die BUNDESKUNSTHALLE in die Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus von Monet bis Renoir“. Nach einer individuellen Mittagspause in der Innenstadt, besuchen wir das Museum Beethoven-Haus. (max. 50 Pers.) Kosten/p.P. € 35,-- für Fahrt, Eintritte und Führungen, (Rückfahrt ca. 16:00 Uhr) Bis zum 15. Jan. 2016 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:   Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 25. Februar, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Ulrich Marquardt, Kunstlehrer a.D. der Goethe-Schule referiert über:  Die figürliche Plastik der Moderne - von Auguste Rodin zu Henry Moore. Die Plastik der Moderne bewahrt bei aller Abstraktion sehr lange die figürliche Tradition. In der Zeitspanne von Auguste Rodin zu Henry Moore sollen die unterschiedlichen Möglichkeiten und Intentionen abbildhafter und abstrakter Bildhauerei entfaltet werden. Gleichzeitig soll es darum gehen, die genuine Sprache der Gattung Plastik zu reflektieren, sodass kurze Einblicke in sehr verschiedene Stile möglich sind.


Donnerstag, 03. März, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Jahreshauptversammlung (nur für Mitglieder)
   
 Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Ehrung langjähriger Mitglieder
  3. Jahresbericht der 1. Vorsitzenden
  4. Bericht der Kassenführerin  und der Kassenprüferinnen
  5. Wahl der zweiten Kassenprüferin
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Berichte der Arbeitskreisleiterinnen
  8. Verschiedenes

Anträge und Vorschläge zur Jahreshauptversammlung können Sie bis zum 18. Februar bei mir einreichen.

Unsere Werkgruppe  „Kreatives Gestalten“  arrangiert wieder eine Ausstellung.


Donnerstag,  17. März, 13:00 Uhr am Hustadtring / 13:15 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Halbtagesfahrt - Wir fahren nach Recklinghausen in - Das Museum Strom und Leben -. Thema des Museums ist die Darstellung der Geschichte der Elektrizität.  (max. 50 Pers.) Kosten/p.P. € 25,-- für Fahrt, Eintritt, Führung und Kaffee-/Kuchenbewirtung, (Rückfahrt ca. 16:30 Uhr) Bis zum 15. Feb. 2016 können Sie sich schriftl. (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei: Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 07. April, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Dr. Birgitta Hübner,  Essen, spricht über „Die Entstehung der Götter“. Antike Religionen und ihre Schöpfungsmythen mit Blick auf das Christentum.


Die Bundestagung 2016 findet vom 17. bis 18. April 2016 in Hannover statt.


Donnerstag, 21. April, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Dr. Gisela Luther-Zimmer: Hieronymus Bosch -  Dramatik, Symbolik und Realität. Zum 500. Todestag des Künstlers, der zu den populärsten und rätselhaftesten Künstlern der altniederländischen Malerei zählt.  In dem Vortrag soll das Leben und die Malerei eines der originellsten und rätselhaftesten Künstler der 2. Hälfte des 15.Jahrhunderts vorgestellt werden.


Donnerstag, 12. Mai, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Kevin Liggieri, Master of Art an der RUB, spricht über die Geschichte und Philosophie des Lachens. Seit jeher treibt das Lachen als anthropologische Grundkonstante Philosophen, Wissenschaftler und Künstler um. Lachen wurde in der Geschichte teils als wahnsinnig, blasphemisch oder destruktiv, ebenso häufig aber auch als gutmütig, heilig und heilend konnotiert; Lachen ist ein paradoxes Phänomen. Im Vortrag soll diesem Paradoxon Rechnung getragen werden.


Donnerstag, 02. Juni, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Ein Moderator der Verkehrswacht Bochum e.V. spricht über Verkehrsprävention: Verkehrssicherheit, Verkehrsunfallprävention, neue Verkehrsregeln für Fußgänger/Radfahrer/Autofahrer und neue Urteile in der Rechtsprechung.


Dienstag,  14. Juni,  8:45 Uhr am Hustadtring / 9:00 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Tagesfahrt. Wir fahren nach Königswinter und werden dort mit der Drachenfelsbahn zum Schloss Drachenburg fahren, und das ungewöhnliche Bauwerk mit einer Schlossführungen erkunden. Nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss ist noch Zeit für einen Spaziergang durch die Parkanlagen. (max. 50 Pers.) Kosten/p.P. € 45,-- für Fahrt, Drachenfelsbahn, Eintritt, Führung und Imbiss. (Rückfahrt ca.16:00 Uhr) Bis zum 29. Mai 2016 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:  Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 23. Juni, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
95 Jahre - Frau und Kultur - Gruppe Bochum
Diesen Geburtstag wollen wir mit möglichst vielen Mitgliedern in der "Harmonie" feiern. Bis zum 31. Mai können Sie sich schriftlich anmelden bei Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 08. September, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Katharina von Bora - floh aus dem Kloster, heiratete den Reformator Martin Luther und unterstützte den oft cholerischen und schwermütigen Luther in seinem reformatorischen Bestreben sehr tatkräftig. Der Vortrag von  Sabine Förster  geht den Lebensspuren dieser außergewöhnlichenFrau nach.


Donnerstag, 15. September,  15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“
Stud. Dir. Klaus Heisterkamp aus Lüdinghausen spricht zum Thema: Homer - ein Dichter am Anfang Europas. Das Götter - und Menschenbild  im 8. Jahrhundert vor Christus.


Donnerstag,  22. September, 12:15 Uhr am Hustadtring / 12:30 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
„Eine Vision wird Garten“ ein rheinischer Garten nach englischen Vorbildern. Der Gartenkunsthistoriker und Landschaftsgärtner Dr. Carsten Seick wird uns als Reiseleiter begleiten und auf die Ziele des Ausfluges einstimmen. Nach dem Gartenbesuch werden wir im Landgasthaus Kemperdick (Kaffee/Tee und Kuchen) einkehren. (max. 50 Pers.) Kosten/p.P. € 43,-- für Fahrt, Eintritt Führungen und Imbiss, (Rückfahrt ca. 17:30 Uhr) Bis zum 2.Sept.2016 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:   Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag,  6. Oktober, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“
Dr. Angelika Spicker-Wendt und Dr. Friedemann Spicker stellen in einem Dialog-Vortrag, der eng an den Quellen orientiert ist, das Leben der Autorin aus dem österreichischen Hochadel - Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916) - vor, das ein Ringen um ihr Werk war. Die vielzitierten Aphorismen werden aus der Biographie heraus lebendig. 


Donnerstag,  13. Oktober, 8:45 Uhr am Hustadtring / 9:00 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Tagesfahrt - in die Ausstellung „Die Macht der Mode“: Das Museum befindet sich in einer der ältesten erhaltenen Industrieanlagen Deutschlands. Die Baumwollspinnerei Cromford mit dem Herrenhaus des Wuppertaler Kaufmann/Unternehmer Johann Gottfried Brügelmann. (max. 50 Pers.) Kosten/p.P. € 32,-- für Fahrt, Eintritt, Führungen und Kaffee-/Kuchenbewirtung (Rückfahrt ca. 16:00 Uhr) Bis zum 2. September 2016 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:   Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag,  20. Oktober, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“
Dr. Klaus-G. Fischer, nennt seinen Vortrag:  „Jazzin‘ the Black Forest“. Zur Sozialgeschichte einer amerikanischen Kunstform (m. Musikbeispielen)“. In zwei großen Wellen kam der amerikanische Jazz im 20. Jahrh. nach den beiden Weltkriegen nach Europa und Deutschland. An Hand einiger Stars und Beispiele wird die kommerzielle und gesellschaftliche Situation (Rassendiskriminierung, Drogenmissbrauch) beleuchtet.


Donnerstag, 03. November, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“
Unsere 2. Vorsitzende Ursula Bickern referiert über "Die  <gleichbegabten>  Unbekannten".
Komponistinnen - Marianna Martinez 1744-1812 - , - Fanny Mendelssohn-Hensel 1805-1847 - , -  Mel Bonis 1858-1937 -


Donnerstag, 17. November, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“
Reinhard Thieringer nennt seinen Vortrag „Die Wiege der USA - Neuengland im Indian Summer“. Eine Reise durch die reiche Historie und kulturelle Vielfalt im Nordosten.


Donnerstag,  24. November, 11:00 Uhr am Hustadtring / 11:15 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Tagesfahrt nach Münster in das LWL-Museum für Kunst und Kultur in die Sonderausstellung „Henry Moore. Impuls für Europa“, Diese Ausstellung ist eine Kooperation mit der Tate Gallery. Neben Werken von Moore werden Arbeiten von Arp, Lehmbruck und Giacometti, sowie Bilder von Pablo Picasso und anderen gezeigt. Für einen Besuch des Weihnachtsmarktes ist noch Zeit bevor wir ca. 17:00 Uhr den Rückweg antreten. (max. 50 Pers.) Kosten/p.P. € 28,-- für Fahrt, Eintritt und Führungen. Bis zum 15. Sept. 2016 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:   Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 8. Dezember, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“
Vorweihnachtliche Feierstunde mit einem Vortrag von Prof. Dr. Hans Jaskulskymit Musik- und Bildbeispielen. „Die heiligen drei Könige zwischen Mythos und Fakten“. Nach der Feierstunde sind Sie eingeladen zu einem Glas Sekt. Wenn Sie nach der Feierstunde bei einem Abendessen in der Harmonie das Frau-und-Kultur-Jahr ausklingen lassen möchten, melden Sie sich bitte bei: Ursula Bickern, Schnatstr. 11a,  44795 Bochum oder tragen sich in die bei den Veranstaltungen (ab November) ausliegende Liste ein.


Unsere Anschrift
Renate Ruhlig-Schulte (1. Vorsitzende)
Bunsenstraße 24
44793 Bochum
Tel.: 0234 / 67 12 6
E-Mail: ruhlig-schulte@t-online.de

Unsere Arbeitsgemeinschaften treffen sich nach Absprache mit den Leiterinnen.

Arbeitsgemeinschaft Literatur 1: zweimal monatlich montags um 15.45 Uhr bei Lieselotte Nitsche - Leitung Margret van den Hövel.

Arbeitsgemeinschaft Literatur 2: zweimal monatlich dienstags um 15.00 Uhr bei Marlies Dahlhaus - Leitung Marlies Dahlhaus.

Arbeitsgemeinschaft Theater: jeden 3. Mittwoch im Monat um 15.30 Uhr bei Margot Muell - Leitung Margot Muell.

Werkgruppe "Kreatives Gestalten": Themen und Termine bitte bei Gisela Schlitt erfragen - Leitung Gisela Schlitt.

Wandergruppe 1 ("Schnelle Gruppe"): jeden 2. Mittwoch im Monat - Leitung Ursel Krüger.

Wandergruppe 2 ("Spaziergruppe"): ebenfalls jeden 2. Mittwoch im Monat - Leitung Irmgard Remer.


   

zurück zur Startseite | aktueller Veranstaltungskalender | Homepage Deutscher Verband Frau und Kultur    


   

mit freundlicher Unterstützung von PIXELHAUS® Internet Services  

Counter