Emblem

Deutscher Verband Frau und Kultur e.V.
Gruppe Bochum e.V.

         
++ vergangene: Veranstaltungen ++

Veranstaltungsarchiv 2015

 
Hier finden Sie einen Überblick über vergangene Aktivitäten unseres Verbandes.
 

Donnerstag, 15. Januar, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Günter R. Rohert von der Justizvollzugsanstalt Bochum. Ein Vortrag über die Historie und Entwicklung der Anstalt verbunden mit einem kurzen Rückblick auf Strafen und Gefängnisse vom Altertum bis in die Zeit der Preußen. „Vom Königlich Preußischen Centralgefängnis zur Justiz­vollzugsanstalt Bochum“


Donnerstag, 22. Januar,  12:45 Uhr, LWL-Museum für Archäologie in  Herne,  Europaplatz 1
Das weiße Gold der Kelten. Schätze aus dem Salz. Sie erreichen das Museum für Archäologie in Herne mit der U35 der Bogestra vom Rathaus oder Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Archäologie
Museum/Kreuzkirche. Die Kosten für die Führung und den Eintritt übernimmt die Gruppenkasse (max. 50 Pers.). Bis zum 9. Jan. 2015 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:   Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 29. Januar, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Ulrich Marquardt, Kunstlehrer a.D. der Goethe-Schule referiert über die Architekturgeschichte.  Die vielen Stil- und Gestaltungsformeln, das architektonische Prinzip einer Epoche, sind dabei nicht “bloße Dekoration”, sondern gestalteter Ausdruck ganz verschiedener “Bilder” vom Menschen - unterschiedlicher Möglichkeiten des Lebens / Zusammenlebens - ; sichtbare Zeichen für die Philosophie, Religion und Politik einer bestimmten Epoche, Hinweise auf die Entwicklung von Bedürfnissen, sowie die Postulierung sozialer Utopien durch die Architekten.


Donnerstag, 12. Februar, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Artur Peschel, Mitglied der LWL-Landschaftsversammlung nennt seinen Vortrag: 200 Jahre regionale Selbstverwaltung in Westfalen, geschichtliche Entwicklung vom Landtag des Herzogtums Westfalen bis zur kommunalen Selbstverwaltung durch die Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen (LWL) heute, Zuständigkeiten u. Aufgabenerledigung.


Dienstag, 17. Februar, 9:30 Uhr am Hustadtring / 9:45 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Tagesfahrt  Wir fahren mit dem Kaiserwagen der Wuppertaler Schwebebahn von Vohwinkel-Oberbarmen-Vohwinkel, inklusiv einem kleinen Imbiss. Anschließend besuchen wir das VON DER HEYDT MUSEUM - die Ausstellung „PISSARRO - Der Vater des Impressionismus“ -  (max. 50 Pers.). Kosten/p.P. € 40,-- für Fahrten, Führung und Imbiss, (Rückfahrt ca. 16:00 Uhr) Bis zum 15. Jan. 2015 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:   Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 26. Februar, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Paul Kimmeskamp berichtet über „Armenien“, ein weithin unbekanntes, vom Schicksal hart behandeltes Land (Völkermord vor genau 100 Jahren, Erdbeben vor ca. 10 Jahren). Dieses faszinierende Land haben Paul Kimmeskamp und Herbert Brüne 2012 durchreist. Sie wollen hierüber, sowie über die historischen und geographischen Verhältnisse informieren.


Donnerstag, 05. März, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Jahreshauptversammlung (nur für Mitglieder)

     Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Ehrung langjähriger Mitglieder
  3. Jahresbericht der 1. Vorsitzenden
  4. Bericht der Kassenführerin  und der Kassenprüferinnen
  5. Wahl der zweiten Kassenprüferin
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Berichte der Arbeitskreisleiterinnen
  8. Verschiedenes

Anträge und Vorschläge können Sie bis zum 10. Februar bei mir einreichen.

Unsere Werkgruppe  „Kreatives Gestalten“  arrangiert wieder eine Ausstellung

Unsere Arbeitsgemeinschaften treffen sich nach Absprache mit ihren Leiterinnen.


Donnerstag, 19. März, 13:00 Uhr am Hustadtring / 13:15 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Halbtagesfahrt  zum  Schloss Landsberg, Ratingen, (Thyssen-Stiftung). Anschließend können wir bei Kaffee und Kuchen gemeinsam  in der Villa Vue über die Ausstellung plaudern. (max. 50 Pers.). Kosten/p.P. € 20,-- für Fahrt, Eintritt, Führung und Imbiss. (Rückfahrt ca. 17:30 Uhr) Bis zum  26. Febr. 2015 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:   Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum


Donnerstag, 26. März, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Der Geschäftsführer der Biologischen Station östliches Ruhrgebiet e.V., Jürgen Heuser, kommt zu uns. Sein Vortrag lautet und auch in dieser Orthographie: Abenteuer RuhrNatur. Untertitel: Eine spannende Information über die Natur vor unserer Haustür. Wie faszinierend die Natur im Ruhrgebiet ist, und wo Sie eigene interessante Beobachtungen machen können.


Donnerstag, 09. April, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Der Vortrag von  Dr. Klaus-G. Fischer hat den Titel: „Nobelpreisträgerinnen - Glanz und Schatten im Olymp der Wissenschaften“.  Die Nobelpreise werden seit 1901 jährlich durch die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften, das Karolinska-Institut, die Svenska Akademien und das Norwegische Nobelpreiskomitee vergeben. Der Vortrag beleuchtet das Großunternehmen Nobelpreise und stellt das Schicksal einiger Nobelpreisträgerinnen, aber auch der Nicht-Nobelpreisträgerin Lise Meitner, exemplarisch vor.


Dienstag, 21. April, 8:45 Uhr am Hustadtring / 9:00 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Tagesfahrt nach Paderborn – Städtische Galerie in der Reithalle, Schloss Neuhaus -, dort besuchen wir die Ausstellung  „Die Brueghel-Familie“. Mittagspause im Restaurant Remise im Schlosspark, gem. Imbiss. Danach können wir den Park und u.U. die Residenz der Fürstbischöfe von Schoss Neuhaus besichtigen. (max. 50 Pers.) Kosten/p.P. € 40,-- für Fahrt, Eintritt, Führung und Imbiss. (Rückfahrt ca.16:00 Uhr) Bis zum 09. März 2015 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:  Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 30. April, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
"Die größte Ehre, die das Weib hat, ist allzumal, dass die Männer durch sie geboren werden." (Martin Luther) Unsere 2. Vorsitzende Ursula Bickern referiert über  die Wirkung und die Bedeutung des Weibes in der Reformationszeit.


Donnerstag,  7. Mai, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Für Theodor W. Adorno galt der Finne Jean Sibelius (1865-1957), dessen 150. Geburtstag die Musikwelt  2015 feiert, als "der schlechteste Komponist der Welt". Inzwischen wurde dieses ungerechte Urteil gründlich revidiert, und Sibelius gehört zu den großen Namen der Musikgeschichte zwischen Spätromantik und früher Moderne. Der Vortrag von Prof. Dr. Michael Stegemann folgt seinem Leben und seiner Musik, die oft von Themen und Gestalten des finnischen Volksepos „Kalevala" inspiriert  wurde.


Donnerstag, 21. Mai, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
In diesem Jahr wird der 500. Geburtstag des berühmten Renaissancemalers Lucas Cranach d.J. gefeiert, der lange im Schatten seines Vaters stand. Er schuf viele Altarbilder, die sich v.a. Themen der Reformation widmen. Die Herausbildung einer charakteristischen, protestantischen Bildsprache soll daher im Mittelpunkt des Vortrags von Dr. Gisela Luther-Zimmer stehen.


Vom 29. Mai - 3. Juni 2015- Studienreise Burgund.


Donnerstag, 11. Juni, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Modernste Gärten in der Welt-Metropole. New York, New York… das ist Glamour, Trubel und quirliges Leben. Wer denkt da an Gärten?  Mit einem Bilderspaziergang durch die Stadt, die niemals schläft, wird uns Dr. Seick, Münster, überraschen. Hoch oben auf den Wolkenkratzern laden grüne Dachgärten ein, sowie zu einem Bummel durch den Central Park, der grünen Lunge New Yorks.


Donnerstag, 18. Juni, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Annette von Droste-Hülshoff gilt als eine der herausragendsten Lyrikerinnen deutscher Sprache. Ulla Homfeld  aus Havixbeck möchte mit einem Film „Berührungen - Ullas Wege zu  Annette von Droste-Hülshoff“  und in dem anschließenden Vortrag die andere  Annette vorstellen: die Droste als Briefschreiberin, Annette als Natur- und Pflanzenliebhaberin, „dat Frollein“  mit der Bauernader in sich, die Frau mit einem umwerfenden Humor.


Donnerstag, 25. Juni, 9:30 Uhr am Hustadtring / 9:45 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Tagesfahrt nach Havixbeck. Wir besuchen mit Führung die Burg Hülshoff, von der die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff sprach „Du Vaterhaus mit Deinen Türmen“.  Nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss fahren wir zum Haus Rüschhaus ein weiteres Kleinod, daß von Annette von Droste-Hülshoff geprägt wurde.  Kosten / p.P. € 35,--. für Fahrt, Eintritt, Führungen und Mittagsimbiss. (Rückfahrt ca. 16:00 Uhr)  Bis zum 22. Mai 2015 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort)  anmelden bei: Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 09. Juli,  15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Alle kennen die humorvollen und scheinbar so idyllischen Darstellungen des Münchner Malers Carl Spitzweg, der detailliert und pointenreich kauzige Sonderlinge oder originelle Begebenheiten aus der Zeit des Biedermeier schilderte. Dr. Birgit Poppe wird anhand vieler Beispiele das Leben und das Werk des Spätromantikers vorgestellt


Donnerstag, 03. September, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Unser Mitglied Renate I. Hoinko, Philologin M. A., stellt uns in ihrem Vortrag Edgar Allan Poe vor,  den amerikanischen Dichter und Schriftsteller. Wir werden eingeführt in das kurze außergewöhnliche Leben des genialen Schöpfers und Erfinders der Detektiv- und Horrorgeschichte, sowie der Science Fiction, und Vorläufer vieler berühmter Kriminalschriftsteller


Donnerstag, 24. September, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Die griechische Mythologie umfasst die Gesamtheit der antiken griechischen Mythen, also der Geschichten der Götter und Helden des antiken Griechenlands. Stud. Dir. Klaus Heisterkamp aus Lüdinghausen wird in seinem Vortrag über die olympischen Götter sprechen.


Dienstag, 29. September, 9:00 Uhr am Hustadtring / 9:15 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Tagesfahrtzur Wasserburg Anholt mit einer Führung durch die Burg. Nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss im Wasserpavillion des Schlosses ist noch ein geführter Spaziergang durch den Schlosspark geplant. Kosten / p.P. € 45,-. für Fahrt, Eintritt, Führungen und Mittagsimbiss. (Rückfahrt ca. 16:00 Uhr)  Bis zum 09. Juli 2015 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort)  anmelden bei: Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum


Donnerstag, 8. Oktober, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Dr. Arno Weißgerber, Schwerte,  nennt seinen Vortrag  „Denkanstöße:  wer alt werden will, muss früh damit anfangen!“  - ein Plädoyer für ein ganzheitliches Gedächtnistraining.


Donnerstag, 15. Oktober, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Prof. Dr.  Barbara Schock-Werner, Dombaumeisterin i.R., leitete die älteste Baustelle Deutschlands, den Kölner Dom. Sie spricht über „Die Chorpfeilerfiguren des Kölner Doms“. Ein Blick auf die prächtige Sakralkunst des 13. Jahrhunderts.


Donnerstag, 22. Oktober, 7:30 Uhr am Hustadtring / 7:45 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Tagesfahrt nach Schmallenberg.  Eine Betriebsbesichtigung der Firma FALKE KGaA ein deutsches Familienunternehmen im Sauerland, das überwiegend Strumpfwaren herstellt. Daneben werden Sportbekleidung, Herrenmode und Accessoires produziert.  Werksverkauf ist möglich. Mittagspause individuell. Führung  „Historischer Stadtrundgang“ durch Schmallenberg, bevor wir ca. 16:30 Uhr den Rückweg antreten. Kosten/p.P. € 15--. (max. 50 Pers.) Bis zum 02. Oktober 2015 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:  Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 5. November, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Dr. Annelen Kranefuss,  spricht über  Matthias Claudius (1740-1815) den wohl berühmtesten Lieddichter deutscher Sprache. Ihn aber lediglich auf sein Gedicht "Abendlied" zu reduzieren, täte ihm unrecht: In dem frommen Idylliker und Familienvater steckte ein wacher Geist. So machte er sich als Journalist, homme de lettres und Poet, vor allem aber als Redakteur des Wandsbecker Boten einen Namen. Er scheute nicht davor zurück, die Umbrüche und Kontroversen seiner Zeit kritisch und scharfsinnig zu kommentieren und dabei stets eine der eigenen Prämissen zu befolgen: Niemand ist frei, der nicht Herr über sich selbst ist.


Donnerstag, 12. November, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Deutsch - ein Pflegefall?  Fast zwei Drittel der Deutschen sind der Ansicht, dass die deutsche Sprache zusehends verfällt. Der Vortrag von Dr. Holger Klatte (Geschäftsführer Verein Deutsche Sprache e.V.)  stellt einige aktuelle Sprachentwicklungen vor und bewertet sie sprachkritisch und in sprachgeschichtlicher Hinsicht. Schließlich gibt er Anregungen dafür, wie wir die deutsche Sprache fördern und pflegen können.


Dienstag, 24. November, 9:30 Uhr am Hustadtring / 9:45 Uhr an der Wittener Straße/Hbf.:
Wir fahren nach Düsseldorf.   Das MUSEUM KUNSTPALAST widmet dem spanischen Barockmaler Francisco de Zurbarán (1598 - 1664) erstmalig in Deutschland eine Retrospektive mit rund 70 Werken. Zurbarán gilt neben Velázquez nicht nur als einer der bedeutendsten Vertreter des glanzvollen Goldenen Zeitalters in Spanien, er zählt auch zu den Großen der europäischen Malerei. Für einen Besuch des Weihnachtsmarktes in Düsseldorf ist noch Zeit bevor wir ca. 16:30 Uhr den Rückweg antreten. (max. 50 Pers.) Kosten/p.P. € 25,-- bis zum 09. Okt. 2015 können Sie sich schriftlich (mit frankierter Rückantwort) anmelden bei:   Ursula Bickern, Schnatstr. 11a, 44795 Bochum.


Donnerstag, 3. Dezember, 15:30 Uhr, Gesellschaft „Harmonie“, Gudrunstr. 9:
Vorweihnachtliche Feierstunde mit einer „Lesung zur Vorweihnachtszeit“. Dargeboten von Michael van Ahlen, er war Buchhändler und ist Vorleser aus Passion. Begleitet  wird er von Julian Hugo (Preisträger bei „Jugend musiziert“) an der klassischen Gitarre.  Nach der Feierstunde sind Sie eingeladen zu einem Glas Sekt. Wenn Sie nach der Feierstunde bei einem Abendessen in der Harmonie das Frau-und-Kultur-Jahr ausklingen lassen möchten, melden Sie sich bitte bei: Ursula Bickern, Schnatstr. 11a,  44795 Bochum oder tragen sich in die bei den Veranstaltungen (ab November) ausliegende Liste ein.


 

Unsere Anschrift
Renate Ruhlig-Schulte (1. Vorsitzende)
Bunsenstraße 24
44793 Bochum
Tel.: 0234 / 67 12 6
E-Mail: ruhlig-schulte@t-online.de

Unsere Arbeitsgemeinschaften treffen sich nach Absprache mit den Leiterinnen.

Arbeitsgemeinschaft Literatur 1: zweimal monatlich montags um 15.45 Uhr bei Lieselotte Nitsche - Leitung Margret van den Hövel.

Arbeitsgemeinschaft Literatur 2: zweimal monatlich dienstags um 15.00 Uhr bei Marlies Dahlhaus - Leitung Marlies Dahlhaus.

Arbeitsgemeinschaft Theater: jeden 3. Mittwoch im Monat um 15.30 Uhr bei Margot Muell - Leitung Margot Muell.

Werkgruppe "Kreatives Gestalten": Themen und Termine bitte bei Gisela Schlitt erfragen - Leitung Gisela Schlitt.

Wandergruppe 1 ("Schnelle Gruppe"): jeden 2. Mittwoch im Monat - Leitung Ursel Krüger.

Wandergruppe 2 ("Spaziergruppe"): ebenfalls jeden 2. Mittwoch im Monat - Leitung Irmgard Remer.


   

zurück zur Startseite | aktueller Veranstaltungskalender | Homepage Deutscher Verband Frau und Kultur    


   

mit freundlicher Unterstützung von PIXELHAUS® Internet Services  

Counter